Spirituelle Phönix Medizin

Wissensdatenbank

Blutdruckbeschwerden

Das Organ, dass den Blutdruck am meisten beeinflusst ist nicht das Herz, das vom Blutdruck bewegt wird, sondern die Nieren. Die Nierenkörperchen filtern ständig das gesamte Blut und filtern so Schadstoffe aus, die dann über den Harn ausgeschieden werden.

Aus Sicht der spirituellen Medizin schauen 2 Millionen „Augen“ (Nierenkörperchen) ins Blut, betrachten also die Information, die ins Blut des Menschen transportiert wird. Diese machen den Menschen aus. Man könnte auch sagen, sie schauen die Information Gott im Menschen und nur 2 Augen schauen in die Welt nach draußen. Das heißt, die Wahrheit oder die Lösungen des Menschen für seine Probleme sind eindeutig im Innern zu suchen.

Das bedeutet, dass die Nieren und ihre zugeordneten Themen oft für eine Blutdruckentgleisung verantwortlich sind. Die Nieren sind das Hauptorgan des Wassers im menschlichen Körper und regulieren so die Gefühle des Menschen. Ängste (siehe Angststörungen), sexuelle Unsicherheiten und Partnerschaftsprobleme nehmen daher starken Einfluss auf den Blutdurchfluss in den Nieren. Die Partnerschaftsprobleme (Beziehungsmatrix) sind ein großes Feld und nicht nur auf einen Lebenspartner im Außen bezogen. Das heißt, es betrifft auch die Partnerschaft des männlichen Teils der Seele mit ihrem weiblichen Partner im Innern, sowie die Beziehung zu Gott, zu den Eltern, Kindern, Vorgesetzten oder Mitarbeitern.

Auch das Krankheitsbild der Schlafapnoe führt dazu, dass der Blutdruck steigt (siehe Schlafapnoe).

 


Dies ist ein geschützter Inhalt für kostenpflichtige Mitglieder.
Bitte melden Sie sich an, um ihn komplett anzusehen.

Noch kein Premium Mitglied? Hier klicken!

Vorheriger Eintrag

Blasenschwäche

Nächster Eintrag

Bronchitis