Spirituelle Phönix Medizin

Wissensdatenbank

Hormonelle Störung: Erhöhter Testosteronwert, Bartwuchs und Zyklusstörung bei jungen Frauen

Da die Seele des Menschen halb weiblich und halb männlich ist, liegt hier ein seelisches Ungleichgewicht vor. Das Leben des männlichen Anteils ist bei einer verstärkten Bildung von Testosteron gegeben. Das heißt, der männliche Anteil dominiert die Frau. Die Tendenz der männlichen Struktur und Ordnung spielt dort eine entscheidende Rolle und die Zartheit und Sanftheit des Weiblichen tritt zurück.

Möglicherweise ist der Mensch auch im falschen Geschlecht geboren oder die Seele des Menschen hat die letzten 30 Inkarnationen als Mann gelebt. Entscheidet sich die Seele dann, wieder als Frau geboren zu werden, kann es sein, dass die männlichen Drüsen stärker und schneller arbeiten als die weiblichen Drüsen.

Lösungsansätze:

  • Einen Ausgleich schaffen zwischen der inneren Frau und dem inneren Mann
  • Das Feld der Eltern in Bezug auf Dominanz zu betrachten
  • Bewustseinstherapie
  • Ätherheilung
  • RIMA : 4-Handmassage
Nächster Eintrag

Hallux Valgus